Aktuelles

Weitere Ramm-Bohr-Geräte ABI Mobilram TM14-17V werden in Stockholm und Hainichen stationiert

Um der stark wachsenden Nachfrage nach Rammgeräten gerecht zu werden, haben wir weitere Geräte bei ABI bestellt. Ein Gerät davon werden die schwedischen Kollegen der GDS Geo Drilling Solutions AB Anfang 2018 unter ihre Fittiche nehmen.

Die Geräte sind extrem flexibel einsetzbar u.a. beim Rammen von Spundbohlen, beim Bohren mit Endlos-Schnecken bzw. bei Imlochhammer-Bohrungen. Entsprechende Anbaugeräte stehen dafür bereit.

Bitte fragen Sie unsere Kollegen

Robert Hansson (GDS); Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Mobile +46 70 887 5004

oder

Denis Spielmann (BWH); Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Mobil +49 170 3710275

Download Datenblatt

Logistikspezialist Daniel Janka kümmert sich ab sofort um Frachten

Anfangs boten wir das Organisieren der Transporte rund um unsere Vermietung lediglich auf ausdrücklichen Kundenwunsch an. Mittlerweile ist dies eher die Normalität geworden. Daniel war zuvor beim international tätigen Logistikkonzern Kühne & Nagel tätig und verfügt über jahrelange Erfahrung im Logistiksektor. Bei ihm sind alle Frachten in den besten Händen und Termintreue und Kosteneffizienz eine Selbstverständlichkeit. Mit Langstrecken kennt er sich dienstlich und auch privat als passionierter Läufer gut aus.

3 neue Kollegen verstärken unser Werkstatt-Team

Herzlich willkommen heißen wir Olaf Böttger, Tilo Claußnitzer und Kevin Weipert in unseren Reihen. Die neuen Kollegen verfügen über jahrelange Erfahrung im Stahl-und Metallbau und im Bereich Montagen. 
Kevin Weipert ist zudem im Service-und Wartungsbereich rund um unsere Bohr-und Rammgeräte eingesetzt. 

Wir bilden aus!

In Kooperation mit der Bildungswerkstatt in Chemnitz geben wir zwei jungen Menschen die Möglichkeit, bei uns den Beruf des Industriemechanikers zu erlernen. Rick Peter und Luca Hermann sind seit dem Herbst Teil unseres Teams. 

In Ausbildung sehen wir einen Baustein für die Zukunftsfähigkeit unseres Unternehmens - darüber hinaus sehen wir darin einen Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung. 

Neue Werkstatthalle in Betrieb genommen

Endlich ist es soweit und unsere nagelneue Wartungs-und Reparaturhalle kann in Benutzung gehen. Es besteht nun die Möglichkeit alle unsere Bohrgeräte - bis hin zur LB36 von Liebherr – witterungsunabhängig in der Halle zu warten. Des Weiteren sind moderne Schweißarbeitsplätze mit modernsten Vorrichtungen zur Luftreinhaltung entstanden. Für unsere Kollegen bedeutet dies deutlich verbesserte und weniger gesundheitsgefährdende Arbeitsbedingungen. In der Schweißerei werden Werkzeuge und Kellystangen fachmännisch instandgesetzt. Ebenfalls zur Erleichterung der Tätigkeiten trägt die Kranbahn mit 12,5t Traglast bei. Moderne Werkstattbüros, Umkleiden und Duschen komplettieren das neue Arbeitsumfeld.

Durchschnittsalter unserer Maschinen-Mietflotte beträgt 21 Monate

Mit der Inbetriebnahme einer brandneuen Drehbohranlage LIEBHERR LB16-180 haben wir den Ausbau und die Verjüngung unserer Mietflotte abgeschlossen. Aktuell befinden sich 9 Bohrgeräte von Delmag und Liebherr mit Drehmomenten von 160 kNm bis 410 kNm in unserem Mietpark. Ergänzend kommt eine ABI-Mobilramme hinzu. Die 10 Anlagen haben ein Durchschnittsalter von 21 Monaten. Damit stellen wir neueste Technik auf den Baustellen unserer Kunden zur Verfügung und vermeiden Stillstände.